Häufig gestellte Fragen


Matratzenkauf im Internet?


In der heutigen Zeit der Onlinegeschäfte kommt es immer wieder zu der Frage: Kann ich eine Matratze auch im Internet bestellen?
Jeder Mensch ist anders gebaut und benötigt ein für ihn optimal passendes Schlafsystem. Ihre Körperkontur und Ihre Ansprüche kann in den meisten Fällen nur ein Fachberater vor Ort betrachten und beurteilen. Die längjährige Erfahrung und die ständige Schulung der Fachberater gewährleistet eine perfekte Beratung.




Bei einer so wichtigen Entscheidung, immerhin verbringen Sie nahezu 1/3 Ihres Tages im Bett, ist ein Ansprechpartner direkt vor Ort sehr empfehlenswert.


Was bedeutet "Hautsache Körpervertäglich"?


Zur Beurteilung der körperverträglichen Wirkung von Textilien wurde dazu am Institut für Textil- und Verfahrenstechnik Denkendorf eine Spezielle Transfertechnik entwickelt, die eine reale Tragesituation, d.h. den dauerhaften Kontakt des Textils mit der Haut simuliert.
Dazu wird ein konditioniertes Gel verwendet, das durch geeignete Zusätze hautähnliche Eigenschaften besitzt.
Die während der Trage- bzw. Nutzungssituation abgelösten Inhaltsstoffe einer textilen Oberfläche werden lebenden Bindegewebszellen beigemischt.
Die Wirkung der zugeführten Substanzen auf die Zellen wird festgestellt und beurteilt.



Die lebenden Zellen reagieren sehr sensibel, daher hat diese medizinisch-biologische Prüfung eine große Aussagekraft.
Das Zertifikat Hautsache körperverträglich wird nur dann vergeben, wenn im Test die Vitalität der Zellen nicht negativ durch transferierte Substanzen beeinflußt wurde. Denn nur dann ist keine schädigende Wirkung auf die Haut zu erwarten.
Das Testverfahren entspricht den strengen Zulassungsanforderungen, die für Medizinprodukte in DIN/ISO 30993 festgelegt worden sind.


Weitere Infos unter: www.koerpervertraegliche-textilien.de


Wieso gibt es Grosana nur im Fachhandel?


Bei der Entwicklung von Grosanaprodukten stehen Sie als Verbraucher im Vordergrund. Schlafsysteme von Grosana® müssen Ihnen einen speziellen Nutzen bieten. Dadurch erfordern die Matratzen, Unterfederungen und Kissen eine geschulte Beratung um auf Ihre Wünsche und Bedürfnisse angepasst werden zu können.



Die Berater im Fachhandel werden regelmäßig geschult und auf dem neuesten Stand der Schlafforschung gehalten.
Somit können Sie sicher sein, dass Sie im Fachhandel in besten Händen sind. Das ist auch der Anspruch von Grosana®.


Wie erkenne ich einen guten Berater für ein Schlafsystem?


Ein guter Berater fällt nicht gleich mit der Tür ins Haus und empfiehlt auf den ersten Blick eine Matratze. Er nimmt sich für eine Bestandsaufnahme und Ihre konkrete Vorstellung die dafür benötigte Zeit.



Mit Ihnen zusammen wird die für Sie richtige Lösung empfohlen. Er setzt Sie nicht unter Druck und bietet in den meisten Fällen eine Zufriedenheitsgarantie oder eine Testmatratze an.


Wie wichtig ist beim Kauf einer neuen Matratze die Unterfederung?


Einige Testinstitute sind immer wieder der Meinung, dass eine gute Matratze keinen besonderen Lattenrost benötigt. In manchen Fällen mag dies so sein, jedoch gehört zu einem hochwertigen Schlafsystem eine Matratze mit passender Unterfederung, die auf Ihre Bedürfnisse und Wünsche abgestimmt sind. Ein neuer Anzug wirkt mit einem veralteten Hemd auch nicht so wie man es sich vorstellt.



Auch im Bereich der Unterfederungen schreitet die Technik mit Riesenschritten voran. Es finden Materielien aus dem Automobilbau ihren Einsatz um Elastizität und Dauerhaltbarkeit zu fördern. Es lohnt sich auf jeden Fall darüber zu sprechen.


Regelmäßiges Lüften beugt Schimmel vor und vertreibt Milben


Damit die über Nacht vom Körper abgegebene Feuchtigkeit sich nicht in der Matratze festsetzt, ist es wichtig, diese regelmäßig zu lüften. Am besten dreht man die Matratze bei jedem neuen Beziehen um und lüftet sie ausgiebig.



Zusätzlich empfiehlt es sich, die Bettdecke täglich eine Zeit lang von der Matratze zu nehmen, damit die richtige Luftzirkulation gewährleistet ist.


Waschbare Schonbezüge verwenden


Wenn die Matratze mit einem abnehmbaren Bezug ausgestattet ist, empfiehlt es sich diesen einmal im Jahr abzunehmen und zu waschen. Einen waschbaren Bezug kann man jederzeit nachrüsten. Außerdem können sie regelmäßig bei Temperaturen bis 60°C gewaschen werden.



Das tötet Keime und Milben ab. Besonders für Allergiker empfiehlt sich ein allergendichter Schonbezug, der ebenfalls heiß gewaschen werden kann.


Blutflecken entfernen


Am besten lassen sich Blutflecken entfernen, wenn sie frisch sind. Dann kann man den Fleck mit Wasser und etwas Feinwaschmittel behandeln. Als Hausmittel gegen Blutflecken haben sich zudem Backpulver oder Speisestärke bewährt. Man reibt den Fleck zunächst mit kaltem Wasser ein und bestreut ihn dann mit reichlich Pulver.



Dann lässt man das Gemisch etwa eine halbe Stunde einwirken und wäscht es anschließend mit kaltem Wasser ab. Es empfiehlt sich, zusätzlich ein Desinfizierungsmittel zu verwenden. Danach muss der Fleck trocknen, bevor die Matratze neu bezogen wird.


Urinflecken entfernen


Urinflecken lassen sich mit Zitronensaft und Essig beseitigen. Dazu beträufelt man den Fleck mit den Flüssigkeiten und lässt sie trocknen. Anschließend kann man den Fleck abschaben oder ausbürsten. Allerdings bleibt meist noch ein Rand zurück.



Besonders bei streng riechendem Katzenurin sollte man die Stelle anschließend mehrfach mit einer Waschmittellösung auswaschen. Auch bei Urinflecken ist die Behandlung mit einem Desinfektionsmittel ratsam.


Rotweinflecken beseitigen


Wer versehentlich Rotwein auf der Matratze verschüttet hat, sollte anschließend zum Salz greifen. Nachdem der Fleck dick mit Salz bestreut wurde, ist warten angesagt.



Der getrocknete Rotweinfleck lässt sich anschließend abschaben oder ausbürsten.


Weg mit den Kaffeeflecken


Ein kleines Missgeschick beim Frühstück im Bett und schon prangt ein hässlicher Kaffeefleck auf der Matratze. Sofern es sich um schwarzen Kaffee handelt, lässt sich der Fleck oft schon mit lauwarmem Wasser aus der Matratze waschen.



Auch Sprudelwasser hilft: Nach einer kurzen Einwirkzeit nimmt man die Flüssigkeit jeweils mit einem saugfähigen Tuch auf. Dabei sollte man besser tupfen als reiben.


Matratze nicht auf den Boden legen


Eine gute Luftzirkulation fördert die Langlebigkeit der Matratze. Schon deshalb sollte man immer eine Unterfederung bzw. einen Lattenrost und keine geschlossene Unterlage verwenden.



Wer einen Bettkasten besitzt, sollte die Schublade für eine bessere Belüftung täglich für eine kurze Zeit herausziehen. Wer die Matratze direkt auf den Boden legt erhöht auch die Gefahr von Schimmelbildung.


Pilling auf dem Matratzenbezug


Auf meinem Matratzenbezug stelle ich nach relativ kurzer Zeit fest, dass sich kleine Faserknötchen bilden.

Was kann ich dagegen tun?
Dieses Verhalten nennt man auch Pilling. Je feiner und je hochwertiger das Garn umso größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass der Stoff zum Pilling neigt.



Vor allem an Stellen, die großer mechanischer Belastung (Becken- und Schulterbereich) ausgesetzt sind, verdrehen sich die sehr dünnen Fasern des Oberstoffs. Gegen diese Reaktion ist man machtlos (Vergleich hochwertige Kleidung, Pullover).

Wir empfehlen spezielle Pilling-Rasierer. Damit werden die entstandenen Knötchen abgeschnitten. Auf keinen Fall mit einer Schere den Bezug bearbeiten.